YES

Das YES- (Young Economic Summit) Team der Städt. Gesamtschule Iserlohn freut sich auf ihre  Herausforderung.  Das Projekt öffnet Türen für die Ideen der nächsten Generation. Es bietet Schülerinnen und Schülern eine gemeinsame Plattform und die Werkzeuge für die Entwicklung von Lösungen für ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Probleme. Die Jugendlichen übernehmen Verantwortung, sind die Stimme der nächsten Generation und diskutieren die globalen Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft auf einer internationalen Plattform.

YES! – Young Economic Summit ist ein gemeinsames Projekt der ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft und der Joachim Herz Stiftung unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Unterstützer und Partner des Vorhabens in der Region sind DICE Düsseldorf Institute for Competition Economics, der Excellenzcluster ECONtribute der Universtäten Bonn und Köln, das Institut für Wirtschaftspolitik an der Universität zu Köln (iwp), das Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern aus Bonn, RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung aus Essen, die RWTH Aachen University sowie das Zentrum für ökonomische Bildung in Siegen (ZöBiS) den Teams beratend zur Seite.

Mitglieder des Teams der Städt. Gesamtschule sind (links nach rechts): Lütfi Salman (Ansprechpartner für Mobilität und Schüleraustauschkoordinierung), Joshua Aidoo (Kl. 10.2), Pia Krüger (Kl. 10.5), Rebekka Both (Kl. 10.5), Jaqueline Awuito (Kl. 10.3), Jürgen Middeldorf (Stufenleiter 8-10), Ruben Acuna Silva (Kl. 10.4) und Timo Alting (Kl. 10.4).

Weiterführende Links:

Informationen zum Projekt YES

Teilnahmerekord beim Ökonomie Schulwettbewerb YES!